Integriertes, kanalübergreifendes Vertriebsmanagement

Die strategische Vertriebsverantwortung liegt in einer Hand.

Impuls

Die demografische Entwicklung, der zunehmend verschärfte Wettbewerb (Autobanken, etc.) sowie die Digitalisierung von Vertriebs- und Serviceprozessen führen zu großen Veränderungen, einem Wandel des Finanzmarktes und stellen hohe Anforderungen an die Qualität im Kundengeschäft. Durch die bisher oftmals vorherrschende dezentrale Steuerung können die Kanäle nicht sinnvoll verknüpft werden. Effizienz und Schlagkraft leiden durch Verteilung der Aufgaben auf mehrere Organisationseinheiten.

Zielbild

Die Abteilung Vertriebsmanagement hat die strategische Verantwortung und zentrale Steuerung des Vertriebs übernommen. Auf Basis eines Schnittstellenkatalogs sind klare Zuständigkeiten in Abstimmung mit anderen Abteilungen definiert. Innerhalb und außerhalb des Vertriebsmanagements herrscht ein klares Verständnis über die Aufgaben und Verantwortlichkeiten. Durch die effiziente Steuerung liegt jederzeit Transparenz über die Zielerreichungsgrade vor.

Projekt

  • Analyse der Ausgangssituation und Definition des Zielbildes.
  • Konzeption der Aufbauorganisation inkl. Personalbemessung des Vertriebsmanagements.
  • Definition von Aufgaben- und Schnittstellenkatalogen sowie der Rollenprofile.
  • Optimierung der Vertriebsprozesse für effiziente und effektive Abläufe.
  • Festlegung der Betreuungsstrategien inkl. Kundenkontaktmanagement.
  • Etablierung eines integrierten Vertriebscontrollings.
  • Begleitung der Pilotierung und des Change Managements.
  • Regelmäßige Reviews zur Qualitätssicherung.

Investition

Modulare Umsetzung
ab 13.000 €

Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner:

Gunnar Wolter
Fon: +49 (0) 511 / 999 713-35
Mail:

Banking-Partner Beratungsgesellschaft mbH
Poststr. 6, 37441 Bad Sachsa
Fon: +49 (0) 511 / 999 713-30
Mail: