Potenzialorientierte Multikanalsteuerung

Effizientes Kundenkontaktmanagement in Sparkassen sowie Volksbanken und Raiffeisenbanken

zum Lösungsangebot (PDF)

Impuls

  • Mit der bisherigen Kundensegmentierung und den Vertriebssteuerungsinstrumenten erfolgt regelmäßig noch keine potenzialorientierte Kundenansprache.
  • Die Anzahl der Vertriebsimpulse sowie die Beraterkapazitäten sind nicht auf die gewünschte Kontaktzahl abgestimmt. Dadurch werden die geplanten Kontakte nicht erreicht und der Berater erhält in der Regel zu viele Vertriebsereignisse.
  • Bei der Bereitstellung von Vertriebsimpulsen (Ereignisse und Kampagnen) wird zudem das Vertriebspotenzial und die Kanalaffinität zu wenig beachtet.

Zielbild

  • Durch zielgruppenbezogene Ansprache- und Servicekonzepte erhöhen sich die Abschlusschancen.
  • Kundentypbezogen erfolgt die Ansprache über die präferierten Kundenkanäle. Dies schafft eine erhöhte Akzeptanz beim Kunden.
  • Je Zielgruppe (Kundentyp) werden Potenziale ermittelt, die mittelfristig geschlossen werden.
  • Ausrichtung der vorhandenen Beraterkapazitäten auf die potenzialstarken Kundentypen und Anspracheanlässe.
  • Kampagnen werden grundsätzlich multikanal angelegt. Hierdurch entstehen deutliche Effizienzvorteile – auch für die Berater.

Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner:

Gunnar Wolter
Fon: +49 (0) 511 / 999 713-35
Mail: Banking-Partner Beratungsgesellschaft mbH
Poststr. 6, 37441 Bad Sachsa
Fon: +49 (0) 511 / 999 713-30
Mail: