Vertriebsaktive Zeit 4.0

Erreichung der strategischen Kontaktziele durch nachhaltige Steigerung der vertriebsaktiven Zeit

Impuls

Bei vielen Banken und Sparkassen liegt die vertriebsaktive Zeit im Gesamthaus zwischen 15 und 25 %. Die gewünschten Kontaktintensitäten werden in den wenigsten Zielgruppen erreicht. Durch eine 10 %ige Steigerung könnte entweder die Beraterkontaktintensität in relevanten Segmenten verdoppelt oder ca. 25 % der Beraterkapazitäten eingespart werden.

Zielbild

Erreichung Ziel ist das Erreichen einer strategischen, vertriebsaktiven Zeit von 40 % (ohne Vor- und Nachbereitungszeiten). Die Betriebswirtschaft wird durch erhöhte Abschlusszahlen, verbesserte Qualitätswahrnehmung bzw. Reduzierung der Personalkosten optimiert. Zeitfresser werden abgebaut. Die Kontaktintensitäten in differenzierten Zielgruppen sind auf die Beraterkapazitäten abgestimmt.

Projekt

  • Quantitative Aufnahme der vertriebsaktiven Zeit im Gesamtvertrieb oder einer Fokusgruppe.
  • Auswertung der vertriebsaktiven Zeit je Vertriebsbereich/Filiale.
  • Identifizierung von Zeitfressern und Hauptberatungs-/Servicezeiten.
  • Qualitative Analyse der Zeitfresser und Identifizierung von Optimierungsmöglichkeiten.
  • Umsetzung der Optimierungsmöglichkeiten.
  • Ziel: Jährliche Steigerung der vertriebsaktiven Zeit um 2,5 % mit Zielwert 40 %.
  • Jährliche Erhebung und Review.

Investition

Modulare Umsetzung
ab 9.500 €

Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner:

Gunnar Wolter
Fon: +49 (0) 511 / 999 713-35
Mail:

Banking-Partner Beratungsgesellschaft mbH
Poststr. 6, 37441 Bad Sachsa
Fon: +49 (0) 511 / 999 713-30
Mail: